Text korrigieren lassen

Hier erfahren Sie, warum es wichtig ist, dass Sie Ihren Text korrigieren lassen.
© Pexels/pixabay.de (Bearbeitung: Stefanie Wisshak)

Warum es wichtig ist, dass Sie Ihren Text korrigieren lassen

Text korrigieren lassen bei Textlabyrinth.
© N. Savranska/stock.adobe.com

Deutsch wird oft als schwere Sprache bezeichnet. In der Tat betrachten einige unter uns die deutsche Rechtschreibung, Grammatik und Zeichensetzung als ein Buch mit sieben Siegeln. Und mit den unzähligen, scheinbar undurchdringlichen Regeln plagen sich nicht nur diejenigen ab, die mit einer anderen Muttersprache aufgewachsen sind. Geht es dann noch darum, den richtigen Ton zu finden oder eine ganz bestimmte Textsorte zu verfassen, werfen viele das Handtuch; denn hier sind unterschiedliche Sprachstile gefragt, die je nach Situation angepasst werden müssen.

 

Weshalb korrekte Orthografie und Co. wichtig sind, liegt auf der Hand. Falsch platzierte Satzzeichen oder Rechtschreibfehler können den Sinn entstellen – mitunter mit fataler Wirkung ...

"Verbessern Sie Ihre Fehler nicht; korrigierte Texte sind schwer verständlich." Gewiss stimmen Sie mir zu, dass es hier einen kleinen, aber feinen Unterschied gibt, wenn ich das Semikolon an anderer Stelle platziere:

"Verbessern Sie Ihre Fehler; nicht korrigierte Texte sind schwer verständlich."

Lachen ist gesund

Ein Teil dieser Patzer kann durchaus mit Humor genommen werden. "Wir braten Sie gerne", wird vielen ein Lächeln ins Gesicht zaubern (vermutlich aber nicht, wenn dieser Fehler bei mir auftaucht). Wer sich gerne mit Anekdoten dieser Art befasst, wird unter anderem bei Bastian Sick fündig. Seine Happy-Aua-Reihe hat mittlerweile Kultstatus. Doch Humor ist eben nicht immer angebracht. Manchmal geht es um alles.

Oder würden Sie Ihren Text in diesem Fall von mir koregieren lassen? Oder ein Lecktorat bei mir in Auftrag geben? Auch die finale Kotrolle würden Sie mir so vermutlich nicht anvertrauen.

Dank der Korrekturfunktion von Schreibprogrammen können extreme Fehler umgangen werden. Vieles wird hierbei jedoch nicht erfasst. "Wir braten Sie gerne" ist aus der Sicht des Computers orthografisch nicht falsch, denn geprüft wird hier nur jedes einzelne Wort, nicht jedoch der Sinnzusammenhang. Noch schlimmer wird es bei der Funktion der Autokorrektur. Sie kennen diesen unerfreulichen Effekt sicher zur Genüge von Messaging-Diensten. Ich rate davon ab, diese Funktion beim Schreiben von Texten zu aktivieren; es kann peinlich enden.

Text korrigieren lassen

Der Schreibende ist in seinen Text meist so vertieft, dass ihm der nötige Abstand fehlt. Er wird 'betriebsblind' gegenüber seinem ganz persönlichen Fehlerteufel; egal, wie oft er selbst das Geschriebene überprüft.


"In Buchstaben ganz versunken, schwindet alles heitre Licht,

und der Schüler wie betrunken, sieht den Wald vor lauter Bäumen nicht."

Clemens von Brentano

Fehler sind verzeihlich, und sicherlich entwischt auch den Argusaugen der lektorierenden Profis dieser Welt gelegentlich ein falsch geschriebenes Wort. Doch es ist unbestreitbar: Vier Augen sehen mehr als zwei!

 

Eine professionelle Korrektur umfasst die Überprüfung von Rechtschreibung, Grammatik, Zeichensetzung und Satzbau.

Die Politur für Ihren Text

Sprache stellt ein sehr machtvolles Instrument zur Kommunikation dar. Sie dient nicht nur der Verständigung, sondern ermöglicht über eine emotionale Komponente die Beeinflussung und Steuerung unserer Mitmenschen. Die Ausdrucksweise spielt hierbei eine große Rolle. Während beim Sprechen die Art der Intonation das Gesagte verstärkt und dabei – wenn wir nicht nur telefonieren – durch die Mimik unterstützt wird, kommt es beim Schreiben umso mehr darauf an, wie etwas formuliert wird und was zwischen den Zeilen steht.

Allein durch geschriebene Worte zu bewegen und Emotionen oder Handlungen auszulösen, ist eine hohe Kunst. Es setzt voraus, sich in die Leserschaft hineinfühlen zu können und sich der Wirkung von Worten bewusst zu sein. Zu Beginn sollten also immer die Fragen gestellt werden, worüber und für wen Sie schreiben, und welches Ziel Sie damit erreichen wollen. Daraus resultiert die Verschiedenheit der Sprachstile. Eine Ausdrucksweise, welche für die eine Situation angemessen ist, muss im anderen Fall nicht zwangsläufig ebenso gut ankommen. Es macht einen großen Unterschied, ob Sie etwa einen wissenschaftlichen Text, ein Kinderbuch oder einen Zeitungsartikel verfassen.

Der Sprachstil sollte immer an die Zielgruppe angepasst werden.
Berücksichtigen Sie immer Ihre Zielgruppe!

Ein Beispiel, das die Wichtigkeit eines angepassten Sprachstils verdeutlicht, ist die Bewerbung. Anschreiben mit einem umgangssprachlichen Wortschatz zu verfassen, ist in aller Regel kontraproduktiv. Es sollten Formulierungen gewählt werden, die einen seriösen und überzeugenden Eindruck hinterlassen und zum anvisierten Unternehmen sowie zur ausgeschriebenen Stelle passen. Auch die entsprechenden fachspezifischen Bezeichnungen tragen dazu bei, dass eine Bewerbung nicht sofort im Papierkorb landet.

Text korrigieren lassen bei Textlabyrinth.

"Der Unterschied zwischen dem richtigen Wort und dem beinahe richtigen

ist derselbe Unterschied wie zwischen dem Blitz und dem Glühwürmchen."

Mark Twain

Ein sprachlich einwandfreier Auftritt, sowohl in Printmedien als auch in der Welt des Internets, entscheidet über Ihren Erfolg und ist in unserer schnelllebigen Zeit eine Wohltat.

 

Das professionelle Lektorat umfasst die Überprüfung von Rechtschreibung, Grammatik, Zeichensetzung und Satzbau sowie die Optimierung des Sprachstils. Ein weiterer möglicher Service ist die Suche nach dem roten Faden. Hierbei geht es um die Einschätzung, ob Ihr Text schlüssig und logisch aufgebaut ist.

Die Endkontrolle – eine sinnvolle Ergänzung

Sie glauben gar nicht, wie viele Fehler sich in einem Text befinden können, selbst wenn er durch ein professionelles Lektorat gegangen ist. Woran das liegt?

Fehlerquelle Nr. 1:

Veränderungen am Text werden in der Regel nachvollziehbar vorgenommen. Sie haben also die Wahl, meine Vorschläge anzunehmen oder abzulehnen. Vielleicht gefällt Ihnen nicht alles und Sie formulieren deshalb nochmal neu. Auf diese Weise können sich jedoch erneut Fehler einschleichen.

Fehlerquelle Nr. 2:

In der Pause, während der sich Ihr Werk in vertrauensvollen Händen befand, sind Ihnen möglicherweise weitere Aspekte eingefallen, die Sie nach der Umsetzung meiner Korrekturen nachträglich in Ihren Text einbinden. Auch hier können neue Fehler entstehen. 

Fehlerquelle Nr. 3:

Bei der Konvertierung in andere Dateiformate, zum Beispiel in EPUB für E-Book-Reader, können Fehler entstehen, die im Endformat korrigiert werden müssen.

 

Bei einer Endkontrolle überprüfe ich die finale Version Ihres Textes. Sie umfasst eine abschließende Korrektur im Hinblick auf Orthografie, Zeichensetzung, Grammatik und Satzbau. Liegt der Text bereits in seiner gelayouteten Form vor, wird auch die Silbentrennung begutachtet und, wenn gewünscht, auf Fehler im Layout hingewiesen.

Wenn Sie Ihren Text korrigieren lassen wollen, dann sind Sie bei mir richtig. Und falls Sie nicht wissen, ob für Ihren Text eine Korrektur oder ein Lektorat sinnvoll ist, berate ich Sie gerne.

Ich helfe Ihnen dabei, das Beste aus Ihrem Text zu machen!